FINE-ART-PHOTOGRAPHY AUSSTELLUNG in München

 

… noch bis 25. Februar 2023

David Yarrow – großformatige, signierte und limitierte Original-Photographien“ 

Die Photographien von David Yarrow werden erstmals in München ausgestellt. Auf Stückzahlen von 12 bis 20 Stück limitiert, finden sich in der Ausstellung in der Galerie Stephen Hoffman Arbeiten, die in dieser Zusammenstellung einmalig sind, da alle in München gezeigten Photographien weltweit ausverkauft sind. Die Galerie Stephen Hoffman bietet diese raren Photographien einmalig zum Kauf an.

David Yarrow, signierte, limitierte Originalphotographien, copyright: David Yarrow- Galerie Stephen Hoffman, München

In der Ausstellung David Yarrow, signierte, limitierte Originalphotographien, copyright: David Yarrow – Galerie Stephen Hoffman, München

Bereits beim Betreten der Galerie möchte man sich in diese Arbeiten versenken, die schier unglaubliche Motive zeigen und teilweise nach monatelanger Vorbereitung und Planung durch den Photographen, zwischen 2017 und 2021 von David Yarrow, aufgenommen wurden.

Zum Motiv
Get The Fxxx Off My Boat
zitieren wir unten David Yarrow
David Yarrow, Get The Fxxx Off My Boat, 2021, copyright: David Yarrow, Galerie Stephen Hoffman, München

David Yarrow, Get The Fxxx Off My Boat, 2021, copyright: David Yarrow, Galerie Stephen Hoffman, München

 

„Meine erste Zusammenarbeit mit dem wahren Wolf der Wall Street – Jordan Belfort – im Herbst 2019 führte zu dem begehrten Bild – The Wolves of Wall Street. Dieses Foto ist jetzt ausverkauft und ich fühle mich geehrt, dass sowohl Leonardo DiCaprio als auch Martin Scorsese signierte ein Exemplar, das Ende des Jahres auf der Art Miami für 200.000 Dollar verkauft wurde.

Es war immer unsere Absicht, eine Fortsetzung zu machen, aber Covid hat dem im Jahr 2020 ein Ende gesetzt. Die Verzögerung gab mir jedoch Zeit, verschiedene Optionen für die Handlung in Betracht zu ziehen und die Logistik zu optimieren. Die einstimmige Entscheidung für die zweite Runde war, die Bootsszene mit den FBI-Agenten zu drehen. Für viele ist es die denkwürdigste Szene im ganzen Film und natürlich gibt es einen intensiven Wettbewerb um diesen Spitzenplatz.

Im Mai dieses Jahres hatten wir die Gelegenheit, unsere Fortsetzung vor der Küste von Marina del Rey in Los Angeles zu drehen. Ich hatte so viel mehr Licht zum Spielen als in der Aufnahme im Dealing Room und mein Instinkt war es, mutig zu sein in der Menge an Inhalten, die ich in einen Frame aufnehmen konnte. Tatsächlich musste ich davon ausgehen, dass der eine Rahmen die ganze Geschichte erzählen musste, sonst wäre die Arbeit nicht richtig gemacht worden. Dies ist eine der Herausforderungen der Standfotografie.

Als wir unsere notwendigerweise große Yacht beschafft hatten, dachte ich intensiv über die Zusammensetzung des Inhalts und die Zusammensetzung dieses Inhalts nach. Der Wolf würde immer im Mittelpunkt stehen, aber die vielschichtige Beschaffenheit der Vorderseite des Bootes bot mir die besten Chancen für eine umfassende Erzählung um und hinter dem Wolf. Meine bevorzugte Drehzeit war eine Stunde vor Sonnenuntergang und ab dem Nachmittag hatte ich in meinem Kopf ein kompliziertes Storyboard aufgebaut.

Gegen 18:45 Uhr auf offener See kamen alle Bestandteile zusammen, und ich denke, alle Beteiligten sollten stolz auf die Rolle sein, die sie bei der Erstellung der Parodie gespielt haben. Ich würde behaupten, dass das Bild wesentlich gemindert würde, wenn einer der Bestandteile des Fotos entfernt würde. Es brauchte die riesigen Hummer; die Gischt des Champagners; das FBI; der Hubschrauber; beide Wölfe und sogar das Mädchen auf dem Oberdeck. Zum Glück waren sie alle an Bord – dies war kein Tag, an dem man sich Gedanken machen sollte.

Man sagt, die besten Bilder kann man lange anschauen. Nun, los geht’s. Mein Dank gilt allen Beteiligten, insbesondere Jordan Belfort, Kate Bock, Josie Canseco und den FBI-Agenten Bradley Thomas und Kether Parker.“ (Zitat: David Yarrow – in Übersetzung)

 

Zum Motiv

Tiger, RAJASTHAN

India, 2019

David Yarrow, - Ausstellung mit signierten, limitierten Originalphotographien, copyright: David Yarrow- Galerie Stephen Hoffman, München

David Yarrow, Schaufenster der Galerie Stephen Hoffman (Rücksteie Hotel Bayerischer Hof) Originalphotographien, Foto: Helga Waess, copyright Motiv: David Yarrow – Galerie Stephen Hoffman, München

David Yarrow hat Regeln für das Fotografieren in der Wildnis: „unten bleiben, möglichst nah rankommen (lassen) und immer gegen das Licht arbeiten“. Nach diesem Shooting mit einem wilden Tiger in Indien hat er eine weitere hinzugefügt: „immer ruhig bleiben“.

Yarrow hatte am Morgen im des Ranthambhore-Nationalpark zwei Tiger gesichtet. Es war ein guter Moment, aber nichts Sensationelles. sagte er. Nachdem die Besucher den Park morgens um 9:30 Uhr gegangen waren, nutzte David Yarrow die wertvolle Stunden. Die Temperaturen stiegen und das Verhalten der Tiger war nicht einzuschätzen. Es wurde der heißeste Teil des Tages mit immerhin um die 44°C. Yarrow suchte einen männlichen Tiger, wofür er sich zwischen den drei Lieblings-Wasserlöchern des Tigers bewegte – zunächst ohne Erfolg. Der Kaltwasservorrat und die Motivation des Teams wichen langsam.

David Yarrow wollte schon aufgeben, da entdeckte der Fremdenführer eine kleine Höhle im Steilhang. „An der Vorderseite der Höhle, abseits der Hitze, saß der Tiger an der am besten beleuchteten Stelle. So perfekte Lichtverhältnisse hatte er noch nie bei einem anderen Tier zuvor erlebt. Es war an der Zeit, tief durchzuatmen und nachzudenken. Der Tiger würde nicht verschwinden, solange alle gelassen blieben und an die Arbeit gingen. Hätte der Tiger sich nur einen Meter vor oder zurück bewegt, wäre dieses perfekte Licht weg gewesen.“ Davide Yarrow sagt selbst, dass es ich für solche Momente lohnt zu arbeiten.

Kein Wunder, das der Fotograf David Yarrow so manches Jahr lediglich vier Aufnahmen für eine limitierte, großformatige und von Sammlern weltweit sehr geschätzte Fotografie auswählt. (Im Buch: David Yarrow, Photography, erschienen 2019 S. 345)

 

David Yarrow  (*1966, Glasgow, Schottland)

 

Seit mehr als zwei Jahrzehnten bringt sich der britische Fotograf David Yarrow selbst in Gefahr, um herausragende und eindrucksvolle Photographien der am meisten verehrten und dennoch gefährdeten Tierarten der Welt einzufangen. In vielen Fällen konstruiert Yarrow seine „Wildlife-Bilder“ jedoch auch mit gezähmten Großkatzen, um eine bestimmte Vision von ihnen künstlerisch umzusetzen.

David Yarrow  reist zwischen den Kontinenten, in arktische Tundren, afrikanische Steppen oder in Regenwälder um seinem Motiv nah zu sein. Der Photograph will das vermeintlich Vertraute noch näher bringen und Tiger, Löwen, Elefanten und Eisbären neu sehen. Als Geschichtenerzähler, der ein eigenes Drehbuch vor Augen hat, inszeniert er den Wilden Westen neu, bringt Wölfe an die Wallstreet oder belebt mit ihnen einen historischen Saloon in Montana. David Yarrows ikonische Photographien zielen auf die emotionale Betrachter-Ebene und bleiben im Gedächtnis. Seine Photographien haben eine völlig eigene Bildsprache. David Yarrow  ist heute einer der relevantesten Photographen seines Genres.

Der schottische FOTOGRAF David Yarrow gilt heute als der weltweit meistverkaufte Kunstfotograf seines Genres. Yarrows großformatige Nahaufnahmen sind weltweit bekannt. Unter Sammlern gelten seine Arbeiten inzwischen als „Must-have-Photographien“.

Bei aller Leidenschaft für die Photographie, ist David Yarrow hauptberuflich ein erfolgreicher Financier und Investor.

Und genau hier treffen seine Talente zusammen: Mit seinen Photographien, die das Bewusstsein für die dargestellten Arten schärfen, sammelt Yarrow immer wieder „riesige Summen“ für wohltätige Zwecke und den Naturschutz.

David Yarrow, Members only, 2018, copyright: David Yarrow, Galerie Stephen Hoffman, München

David Yarrow, Members only, 2018, copyright: David Yarrow, Galerie Stephen Hoffman, München

David Yarrow:

Storytelling mit der Kamera

 

David Yarrow ist ohne Zweifel ein Ausnahme-Photograph, bei welchem jede Aufnahme, sobald sie veröffentlicht wird, zur Ikone avanciert.

All seine Photographien erzählen nicht nur eine Geschichte, sie schreiben gleichsam Geschichte. Zum Beispiel jene Story von der Schönheit der Kreaturen auf unseren Planeten, die jede für sich auf eine andere Art bedroht ist.

 

David Yarrow – ein Drehbuchautor mit der Kamera

Jede Aufnahme erzählt von höchster Professionalität und Leidenschaft. Sein Storytelling mit der Kamera spricht weltweit einfach jeden Betrachter, der erstmals mit seinen Arbeiten konfrontiert wird, sofort an. Die Nähe zum Objekt und eine völlig eigene Erzählsprache perfektionieren die Handschrift des Fotografen. David Yarrow begibt sich in die Natur und inszeniert mit hochkarätigen Modells wie Cara Delevingne, Cindy Crawford oder Ciara einmalige Aufnahmen.

 

David Yarrow’s Photographie „The Wolves of Wall Street, Los Angeles, USA, 2019“

wählte der „Regisseur mit der Kamera“, wie David Yarrow auch genannt wird, als Standort ein verlassenes Büro in Simi Valley außerhalb von Los Angeles. Hier posierten neben dem Wolf und den Darstellern auch der wahre Wolfe der Wall Street Jordan Belfort für eine Photographie, die um die Welt ging.

David Yarrow, Wolf. The Wolves of Wallstreet 1, 2019, copyright: David Yarrow, Galerie Stephen Hoffman, München

David Yarrow, Wolf. The Wolves of Wallstreet1, 2019, copyright: David Yarrow, Galerie Stephen Hoffman, München

 

In der Photographie „Get The Fxxx Off My Boat“

posiert der echte „Wolve of Wall Street“, der verurteilte Ex-Börsenmakler Jordan Belfort, auf einer Yacht sozusagen „hollywoodreif“. David Yarrow inszeniert in der Aufnahme „Get The Fxxx Off My Boat“, die im Jahr 2021 entstand, quasi eine Hommage an Martin Scorseses Film, in welchem Leonardo DiCaprio in die Rolle von David Belfort schlüpfte.

David Yarrow, Get The Fxxx Off My Boat, 2021, copyright: David Yarrow, Galerie Stephen Hoffman, München

David Yarrow, Get The Fxxx Off My Boat, 2021, copyright: David Yarrow, Galerie Stephen Hoffman, München

Als ein leidenschaftlicher Erzähler zeigt DAVID YARROW in seinen monumentalen Portraits, wie schön das Leben auf dieser Erde für jede Spezies sein kann. Man hat das Gefühl, der Photograph erfasst die Seele seiner Motive.

David Yarrows photographische Kunstwerke erzielen bei Sammlern weltweit Rekordergebnisse und finden sich in renommierten Museen und Sammlungen.

 

#exhibition international, #David Yarrow, #Photography, # Book by David Yarrow, #Master of Photography, #Legendary Photographers

 

—————————————————————————-