Norman Parkinson

Norman Parkinson (1913-1990)

 

Der englische Photograph Norman Parkinson war einer der bedeutendsten Gesellschafts- und Modephotographen des 20. Jahrhunderts.

Alles begann 1934 mit seinem erste eigenen Photostudio in London. Im Zweiten Weltkrieg dokumentierte Parkinson als so genannter „Späh-Photograph“ im Dienst der Royal Air Force Frankreich aus der Luft.

Im Anschluss an den Militärdienst begann seine gefeierte Karriere als Modephotograph. Parkinson entwickelte seinen eigenen Stil und war der gefragte Photograph, der die Mode-Photographie durch seine Outdoor-Shootings revolutionierte. Von 1945 bis in die 60er Jahre war Parkinson für die renommierte Modezeitschrift Vogue jene richtungsweisende Person, die die Sicht auf die neuesten Kreationen mit dem Lebensgefühl der jeweiligen Zeit in Szene setzte.

Seit 1980 war er offizieller Hofphotograph der englischen Königsfamilie.

Zu den berühmten Persönlichkeiten, die vor der Kamera Parkinsons posierten, zählten unter vielen anderen die Schauspielerinnen Brigitte Bardot, Audrey Hepburn, Elizabeth Taylor oder auch Sophia Loren.

Aber, es finden sich auch Künstlerinnen wie Niki de Saint Phalle oder PolitkerInnen wie Margaret Thatcher und das Ehepaar Nancy und Ronald Reagan.

Seine Aufnahmen der Rolling Stones oder jene der Beatles zeigen neben Tonstudioaufnahmen auch Gruppenfotos, die im Photostudio entstanden.

 

 

H.W.

auf Anfrage