Markus Klinko (*1961 in Winterthur, Schweiz)

 

 

Markus Klinko ist einer der renommiertesten Photographen der Film-, Musik- und Modewelt.

 

Markus Klinko hat als weltweit tätiger, renommierter und preisgekrönter Modephotograph zahlreiche Stars aus dem Musik und Filmbusiness in Szene gesetzt. Darunter Ikonen der Pop-Kultur wie Beyoncé, David Bowie, Iman, Mariah Carey, Kanye West, Lady Gaga, Jennifer Lopez, Britney Spears, Anne Hathaway, Christina Aguilera, Kate Winslet, Will Smith, Eva Mendes, Kim Kardashian, Naomi Campbell, Outkast, Janet Jackson und viele andere Stars.

Sein Portfolio glänzt im, wie Klinko selbst sagt, „Hyperglamour“. Er zeigt die Stars immer noch ein Stück glamouröser und in einer beeindruckenden Ästhetik, eine „hyperreale Ästhetik“.

 

(Text wird fortgesetzt – bitte scrollen!)

 

Große Herbstausstellung 2021: Die GALERIE STEPHEN HOFFMAN in München zeigt MARKUS KLINKO 
© Markus Klinko
Markus Klinko, David Bowie_"unseen" Copyright: Markus Klinko / Galerie Stephen Hoffman, München
 

Markus Klinko und seine Partnerin Indrani Pal-Chaudhuri, die mit ihm zusammen über die glamourösen Bildkompositionen nachdenkt, starteten mit digitalen Retouching bereits 1994, als die Bildbearbeitung, wie sie heute allgemein üblich ist, noch in den Kinderschuhen steckte. Indrani kam als digitale Post-, Bildredakteurin und Retuscherin in Klinkos Studio und blieb.

 

In den Jahren von 1995 bis 2000 entstanden zahlreiche Magazin-Bilder-Storys von Markus Klinko

 

Isabell Blow vom „Sunday Times Magazine“ entdeckte Klinkos Photographien. In dieser Zeit sah David Bowie seine unglaublichen Photographien. Bowie und Imam engagierten den Nachwuchskünstler für das Albumcover „Heathen“ und das Buch „I am Iman“.

Der Photograph mit dem neuen Ausdruck wurde für Modeproduktionen gebucht und füllte die Cover-Titel. Renommierte Redaktionen wie Vogue, GQ, Vanity Fair, Harper’s Bazaar und das Interview-Magazin wurden seine Kunden. Internationale Beauty und High Class Labels wie Lancôme, L’Oréal Paris, Nike, Pepsi, Hugo Boss, Anna Sui, Pepsi, Skyy Vodka und Remy Martin schmückten ihre Werbung mit seinen Photographien.

 

Klinkos Arbeiten aus dem Bildband ICONS (Perseus Verlag) wurden in Ausstellungen im Lincoln Center (New York) und der National Portrait Gallery (Washington) präsentiert.

 

Markus Klinko setzt sich seit vielen Jahren mit seiner Photographie erfolgreich für wohltätige Kampagnen ein

 

Mit „Keep A Child Alive“ sammelte er mehr als 1 Million Dollar für Aidskranke Kinder.

 

Der in der Schweiz geborene Künstler Markus Klinko kommt aus der klassischen Musik

Als Harfensolist feierte Klinko große Erfolge, hatte einen Plattenvertrag mit EMI Classics und stand unter dem Schutz des Columbia Artists Managements, bevor eine Handverletzung diese vielversprechende Karriere beendete.

 

Für Markus Klinko folgte eine zweite Karriere als international gefragter Photo-Künstler

Klinko experimentierte mit dem Photoapparat und lernte Indrani kennen. Beide entwickelten die glamouröse Photo-Ästhetik, welche die Aufnahmen von Markus Klinko zu den gefragtesten Photographien unserer Zeit avancieren ließen.

(HW)

THE DESCENT - MARKUS KLINKO, Galerie-Stephen-Hoffman