Bosso Francesco (1959)

Francesco Basso (1959 in Italien geboren) ist ein italienischer Landschaftsphotograph, dem es meisterlich gelingt die unberührte Natur in das Medium der Schwarzweiß-­Photographie zu übersetzen.

Seine Arbeiten zeigen Züge der großen amerikanischen Meister, wie Edward und Brett Weston, Ansel Adams, sowie dessen Mitarbeiter, John Sexton und Alan Ross, mit denen der Autor ausgiebig in den USA gearbeitet hat. Bossos außergewöhnliche Beherrschung der Technik wird in seinen Außenaufnahmen im Großformat und durch seine Virtuosität in der Dunkelkammer dargestellt.

Durch die Verwendung der traditionellen analogen Verfahren gelingt es ihm, einen atemberaubend schönen Silbergelatinabzug zu erstellen. Die Sauberkeit der Abzüge mit den Tiefen der Tonwerte und Kontraste in den Bildern ist beindruckend. Seit 2012 hat sich Basso auf die unglaubliche Vielfalt und Majestätik von Island in seiner Serie „GOLDEN LIGHT“ konzentriert. „Die Landschaft ist eine Szenerie, in der Atmosphären und Stimmungen zu einer Einheit verschmelzen“ ,sagt der Künstler.